Damenmode Herrenmode Kindermode Damenschuhe Herrenschuhe Kinderschuhe Kleidung kaufen Pflege & Tipps Impressum
 
Sie sind hier: Startseite > Damenmode > Jeansmodelle

Jeansmodelle für Frauen

Damenjeans kaufen Die Zeiten, in denen es nur ein Jeansmodell für Frauen gab, sind längst vorbei. Inzwischen gibt es zahlreiche verschiedene Jeansschnitte und Modelle. Welche Frau welches Jeansmodel tragen kann und zu welchem Typ welcher Schnitt am besten passt, hängt ganz vom Stil und der Figur ab.
Natürlich gibt es in jedem Jahr etwas Neues auf dem Modemarkt. Die Damenjeans Trends ändern sich jedes Jahr ein wenig, von weit geschnitten bis zu eng sitzend - die Designer lassen sich immer wieder neue Schnitte einfallen.

Boot Cut Jeans
Dieser Jeansschnitt war in den 70er Jahren als Schlaghose bekannt und damals sehr beliebt. In den 90er Jahren war dieses Jeansmodell wieder weit verbreitet. Gegenwärtig ist die Boot Cut Jeans allerdings nur noch selten zu finden und wenn, dann nur mit einem sehr dezenten Schlag.
Der Jeansschnitt zeichnet sich dadurch aus, dass er am Hintern und an den Oberschenkeln eng anliegt und in Richtung Fuß immer weiter wird.

 

 

Weitere Jeansmodelle für Frauen

High Waist Jeans
Die High Waist Jeans ist eine Hose mit sehr hoch geschnittener Taille. Der Hosenbund kann dabei durchaus in Höhe des Bauchnabels sitzen. Die meisten Modelle liegen durchweg eng an, es gibt aber auch Modelle, die um die Hüfte herum etwas weiter geschnitten sind und dann zum Fußgelenk hin eng zulaufen.

Marlene Hose
Die Marlene Hose oder Marlene Jeans ist wieder angesagt. Die hochgeschnittene Hose liegt am Hintern eng an und wird am Bein dann weiter. Die Beine sind bei diesem Jeansschnitt gerade geschnitten.
Besonders geeignet ist die Marlene Hose für große, schlanke Frauen mit langen Beinen.

Röhrenjeans
Die Röhrenjeans ist das engste Jeansmodell. Sie liegt am Körper sehr eng, fast an wie eine zweite Haut. Dieser Schnitt eignet sich daher besonders gut für sehr schlanke Frauen.
Diese Jeans lässt sich mit Chucks, Ballerinas oder Peeptoes kombinieren.

Regular Jeans
Der Regular-Schnitt ist ein unverwüstliches Jeansmodell, das es seit jeher gibt und nie vom Markt verschwunden ist. Bekannt ist dieser Schnitt auch als 5-Pocket-Jeans.
Praktisch, bequem und lässig, aber nichts Besonderes.

Karotte & Co
Bekannt ist auch die sogenannte Karotte, eine Hose mit hohem Bund, weit geschnittenen Oberschenkeln und spitzzulaufenden Beinen.
Einige Frauen tragen auch Baggy Pants oder den sogenannten Relaxed-Schnitt. Dabei handelt es sich um eine durchgehend sehr weit geschnittene Jeans, deren Bund sehr tief sitzt.

 

Damenmode Rubriken

    Accessoires Schmuck Brautmode

Accessoires zu Jeans: